Glossar

Detailansicht für den Begriff

Name des Begriffes: Resttragfähigkeit
Beschreibungen des Begriffes:

Resttragfähigkeit

Verbleibende Tragfähigkeit aufgrund von Tragfähigkeitseinschränkungen gegenüber der Nenntragfähigkeit. Die Nenntragfähigkeit wird bei devinierten Hub festgelegten Lastschwerpunktabstand bestimmt. Ein größerer Lastschwerpunktabstand führt zu einer Einschränkung der Nenntragfähigkeit. Beim Einsatz von Anbaugeräten ändert sich in der Regel ebenfalls der Lastschwerpunktabstand, zusätzlich reduziert das Eigengewicht des Anbaugerätes die Nenntagfähigkeit. Tragfähigkeitseinschränkungen ergeben sich aber auch bei großen Hubhöhe aufgrund der Biegung des Hubgerüstes beziehungsweise des daraus resultierenden größeren Lasthebelarmes. Die verbleibenden Resttragfähigkeiten sind auf einem Tragfähigkeitsschild auszuweisen, dass im Sichtbereich des Fahrers angeordnet werden muss. Auch Resttragfähigkeiten in Abhängigkeit von der Hubhöhe werden in einem Tragfähigkeitsdiagramm dokumentiert. Die Resttragfähigkeit ermittelt der Hersteller durch statische Test, bei denen die dynamischen Kräfte stimuliert werden.

Zurück zur Liste

Zur Merkliste