Glossar

Detailansicht für den Begriff

Name des Begriffes: Schwenkschubgabel
Beschreibungen des Begriffes:

Schwenkschubgabel

Mithilfe der Schwenkschubgabel lassen sich in engen Arbeitsgängen Lasten ein-und ausstapeln. Die Schwenkschubgabel kann als Anbaugerät an herkömmliche Gegengewichtstapler angebaut, aber auch fest in Dreiseiten- und Kommissionier Stapler integriert werden. Die Gabel lässt sich nach beiden Seiten schwenken, verschieben oder auch geradeaus stellen. Obwohl die last theoretisch auch im Arbeitsgang aufgenommen und abgesetzt werden kann, verlegt man diese Arbeit spiele in der Regel vor das Lager, um die Gänge so schmal wie möglich zu halten. Der Vorteil der Schwenkschubgabel besteht darin, dass die Last in der Höhe-verglichen mit der Drehgabel- nicht eingegrenzt wird. Die Arbeit Spiele erfordern allerdings etwas mehr Zeit. Bei Einsatz eines Schwenkschubgabel-Anbaugerätes ist auf die Resttragfähigkeit des Staplers zu achten, weil das Anbaugerät ein relativ hohes Eigengewicht hat.

Alternative Namen: Schwenkschungabel

Zurück zur Liste

Zur Merkliste